02/07/2015

Sommer, Sonne, #SketchnoteChallengeJuli

Zack! So schnell war die #30TageSketchnoteChallenge gefühlt ungefähr vorbei. Anfang Mai hatte ich dazu aufgerufen 30 Tage lang Bildbegriffe und Sketchnote Symbole mit der #30TageSketchnoteChallenge zu üben. Was damals noch als Übung für meine Sketchnote Workshop Teilnehmer gedacht war entwickelte rasend schnell eine verblüffende Eigendynamik. Plötzlich wollte jeder an der #30TageSketchnoteChallenge teilnehmen und mein Instagram verschluckte sich vor lauter Bildmarkierungen nur noch!

Bis heute haben über 100 Sketchnoter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mitgemacht und insgesamt 3568 Mini-Zeichnungen erstellt. Wahnsinn! Der Instagram Stream für die #30TageSketchnoteChallenge ist wie ein Bilderbuch und ich schaue ihn mir immer wieder gerne an. Die Aufgaben wurden so kreativ und individuell umgesetzt, dass man sich von jedem Tag für den eigenen Bildvokabelwortschatz inspirieren lassen kann! Mein Highlight war aber definitiv Tag 10, wo aus einer vorgegebenen Box mitunter sehr kreative Pferde gestaltet wurden :) Weiterlesen →

10/05/2015

Die #30TageSketchnoteChallenge (inkl. Gewinnspiel)

#30TageSketchnoteChallenge

Nach dem großen Erfolg von #24doodles im Dezember haben sich viele Sketchnote-Fans eine neue Herausforderung gewünscht… und nun ist es endlich soweit! Ich darf euch die #30TageSketchnoteChallenge von Frau Hölle vorstellen, einem 30-Tage-Übungsplan mit täglicher Sketchnote-Herausforderung. Aber wozu das Ganze?

  • die Grundzutat für überzeugende Sketchnotes sind Bildvokabeln/Symbole
  • je mehr Symbole im eigenen Bildvokabelheft vorhanden sind, desto abwechslungsreicher die Sketchnotes
  • durch die tägliche Übung bleiben die Symbole leichter in Erinnerung
  • die vorgegebenen Begriffe erleichtern den Start für Sketchnote-Anfänger
  • die Ergebnisse der Anderen auf Twitter, Instagram oder Facebook zu sehen motiviert zusätzlich und macht doppelt soviel Spaß wie alleine zu Lernen!

Weiterlesen →

02/04/2015

Frohe Ostern! (inkl. Osterkarten Freebies)

Osterkarten

Gestern haben wir noch Weihnachtsgeschenke verpackt und übermorgen suchen wir schon wieder Ostereier? Geht es nur mir so oder fliegt dieses Jahr nur so dahin?! Das erste Quartal 2015 haben wir gerade erst hinter uns gelassen und biegen mit dem Frühlingsanfang schnurstracks in Nummer zwei ein. Am Wochenende ist Ostern, danach folgt üblicherweise ein Konferenzmarathon gefolgt von meinem Geburtstag, dem Sommerurlaub, unserer Hochzeit, dem Honeymoon und dann können wir auch schon wieder Ski fahren gehen. Da wird’s einem ja schwindelig!

Aber nun feiern wir erst einmal in Ruhe Ostern bzw. ihr, denn ich tausche die alljährlichen Verwandtschaftsbesuche dieses Jahr gegen den Besuch einer alten Schulfreundin in Paris ❤ 4 Tage Macarons anstatt Ostereier und Croque Monsieur anstatt Osterbrunch! Dennoch schreibe ich meinen Liebsten gerne eine kleine Osterkarte, um meine Gedanken in ein paar Worte zu fassen. Als analoger Mensch habe ich auch immer besonders Freude daran, die Karten selbst zu gestalten und beschriften. Weiterlesen →

frauhoelle.com