10/05/2015

Die #30TageSketchnoteChallenge (inkl. Gewinnspiel)

#30TageSketchnoteChallenge

Nach dem großen Erfolg von #24doodles im Dezember haben sich viele Sketchnote-Fans eine neue Herausforderung gewünscht… und nun ist es endlich soweit! Ich darf euch die #30TageSketchnoteChallenge von Frau Hölle vorstellen, einem 30-Tage-Übungsplan mit täglicher Sketchnote-Herausforderung. Aber wozu das Ganze?

  • die Grundzutat für überzeugende Sketchnotes sind Bildvokabeln/Symbole
  • je mehr Symbole im eigenen Bildvokabelheft vorhanden sind, desto abwechslungsreicher die Sketchnotes
  • durch die tägliche Übung bleiben die Symbole leichter in Erinnerung
  • die vorgegebenen Begriffe erleichtern den Start für Sketchnote-Anfänger
  • die Ergebnisse der Anderen auf Twitter, Instagram oder Facebook zu sehen motiviert zusätzlich und macht doppelt soviel Spaß wie alleine zu Lernen!

Weiterlesen →

02/04/2015

Frohe Ostern! (inkl. Osterkarten Freebies)

Osterkarten

Gestern haben wir noch Weihnachtsgeschenke verpackt und übermorgen suchen wir schon wieder Ostereier? Geht es nur mir so oder fliegt dieses Jahr nur so dahin?! Das erste Quartal 2015 haben wir gerade erst hinter uns gelassen und biegen mit dem Frühlingsanfang schnurstracks in Nummer zwei ein. Am Wochenende ist Ostern, danach folgt üblicherweise ein Konferenzmarathon gefolgt von meinem Geburtstag, dem Sommerurlaub, unserer Hochzeit, dem Honeymoon und dann können wir auch schon wieder Ski fahren gehen. Da wird’s einem ja schwindelig!

Aber nun feiern wir erst einmal in Ruhe Ostern bzw. ihr, denn ich tausche die alljährlichen Verwandtschaftsbesuche dieses Jahr gegen den Besuch einer alten Schulfreundin in Paris ❤ 4 Tage Macarons anstatt Ostereier und Croque Monsieur anstatt Osterbrunch! Dennoch schreibe ich meinen Liebsten gerne eine kleine Osterkarte, um meine Gedanken in ein paar Worte zu fassen. Als analoger Mensch habe ich auch immer besonders Freude daran, die Karten selbst zu gestalten und beschriften. Weiterlesen →

29/03/2015

Sketchnotes: UX Munich in München

Blog_UXMunich2

Blog_UXMunich1

Quelle: UX Munich

Am 19. und 20. März 2015 war es wieder soweit: die UX Munich Konferenz für (User Experience) Designer und Developer fand zum zweiten Mal (nach 2013) in München statt! Im historischen (traumhaften!) Ambiente des Künstlerhauses trafen sich über 200 Internetmenschen um 14 spannenden Speakern und ihren Herzensthemen zu lauschen. Für mich war es die erste UX Munich – aber User Experience in München? Kann es eine bessere Kombination geben?! Ich als alte Barcamp-Häsin (haha, Ostern steht ja vor der Tür!) liebe dieses ganz besondere Ambiente von Fachkonferenzen jedes Mal aufs Neue. An jeder Ecke kann man Inspiration aufsaugen und aus den Vorträgen neuen Input für die eigene Arbeit mitnehmen. Gemeinsames Herum-Nerden gehört natürlich ebenfalls mit dazu (genauso wie Klugscheißen!) und ordentlich viel Kaffee. Und Kekse. Viele Kekse. Und Obst.

Ich habe auf der UX Munich bekannte Kollegen wiedergetroffen und neue interessante Menschen und Geschichten kennengelernt. Die Vorträge waren zwar nicht so UX-lastig wie erhofft aber dennoch von durchweg hohem Niveau. Die fachliche Zusammenstellung würde ich in etwa so beschreiben:

  • 50% Design
  • 30% UX
  • 20% Development

Natürlich habe ich von einigen der Vorträge auch wieder Sketchnotes erstellt, um eine schöne Erinnerung für mich und ein visuelles Protokoll zur Ergänzung/Information für Andere zu haben. Der Großteil ist mit Papier und Stift (koloriert mit meinen neuen fineOne Artmarkern von Neuland®) entstanden, einen Vortrag habe ich auf dem iPad mit der Paper App und dem Pencil festgehalten. Natürlich beides in der CI-Farbe der Veranstaltung (rot) und mit entsprechendem Logo (zur Wiedererkennung immer in derselben Ecke oben rechts).

Blog_UXMunich4

Quellen: UX Munich & Die Produktmacher

Effective Design: is there any way to know if you’re good at your job?

Conrad Albrecht-Buehler (BMW, Interaction Design Lead), @gizmometer

Blog_UXMunich_Sketchnotes2

Weiterlesen →

frauhoelle.com